4 Phasen für Ihren Erfolg

Bewertung / Objekt- und Portfolioanalyse

  • Bewertung / Objekt- und Portfolioanalyse
  • Bewertungs-Reporting nach anerkannten Standards
  • Ermittlung des baulichen, technischen und energetischen Zustandes der Einzelobjekte
  • von Modernisierungs- und Sanierungspotenzialen
  • kaufmännische Analyse mit Aussagen zur Wirtschaftlichkeit der Einzelobjekte und des gesamten Portfolios
  • Soll-Ist-Vergleich der tatsächlichen und der potenziell möglichen Mieterträge und Kosten (Betriebs- und Kapitalkosten)
  • Liquiditäts- und Finanzierungsplanung unter Einbeziehung sämtlicher Cash-flows
  • Bewertung des Portfolios im Marktvergleich

Ergebnisanalyse / Wirtschaftliche Perspektive

  • Ermittlung des wirtschaftlichen Potenzials durch Modernisierung und Sanierungsmaßnahmen
  • Überprüfung der wirtschaftlichen Machbarkeit und Sinnhaftigkeit der Modernisierungsoptionen: Investitionsrechnung für verschiedene Alternativen
  • Liquiditäts- und Finanzplanung unter Berücksichtigung verschiedener Szenarien
  • Standortanalyse

Handlungsempfehlung / Investmentberatung

  • Zusammenführung aller Ergebnisse der technischen, energetischen und kaufmännischen Analysen
  • Ableitung einer ganzheitlichen optimalen Portfolio-Strategie mit gebäudespezifischen Handlungsempfehlungen sowie Des- oder Investitionsempfehlungen
  • Beratung und Begleitung beim Erwerb oder Verkauf von Objekten bzw. bei Modernisierungsprojekten

Absicherung / Langfristiges Risikomanagement

  • Grundlage der Risikostrategie: Welche individuelle Risikoneigung besteht? Konservativ oder eher spekulativ?
  • Identifizierung von Schlüsselrisiken eines Immobilienportfolios wie Ertragsrisiken, Leerstandsrisiken, Portfoliorisiken, Renditerisiken oder Vermietungsrisiken
  • Identifizierung und Gewichtung wichtiger Einflussfaktoren wie zum Beispiel:
    Mietausfall, Mietminderung, Leerstand, Mieterbonität, soziale Struktur, Wohnraumqualität, Fluktuation, Wohnraumnachfrage, Angebotsüberschuss, Lage, Mietermix, Art der Wohnung, Instandhaltungsgrad, Modernisierungsgrad, Betriebskosten, Struktur des Immobilienportfolios, Kapitalbindung, Wertentwicklung, Inflation, Zinsentwicklung, Fremdkapital etc.
  • Umfangreiche Analyse der identifizierten Schlüsselrisiken und daraus folgende Ableitung eines konkreten Maßnahmenkataloges zur Risikominimierung